Hochzeitsbecher eines Maurers, datiert 1707


Hochzeitsbecher eines Maurers, datiert 1707

Bei Verfügbarkeit benachrichtigen

Konischer Glasbecher mit polychromer Emaillebemalung und Bodenabriß. Schauseitig das Zunftzeichen der Maurer, flankiert von einem jungen Paar in zeittypischer Tracht. Drüber Monogramm „HMO“ und Datierung „1707“. Rückseitig Maiglöckchen und Blattornamentik mit Spruch „ Wer will unter dießen beyden eines von dem anderen scheiden“. Wohl Mittel oder Süddeutsch. Provenienz: ehemals Sammlung Biemann, am Boden Sammlungsaufkleber. Zustand, unbedeutend an einigen Stellen leicht berieben und eine kleine fast nicht sichtbare Restaurierung.  Sonst guter altersbedingter Zustand. Höhe: ca. 11cm.

Zubehör

Produkt Hinweis Preis
Frühbarockes Kupfersugerli um 1700 Frühbarockes Kupfersugerli um 1700
Frühbarockes Kupferbecken um 1700 Frühbarockes Kupferbecken um 1700
Barocke Breitrandplatte, dat. 1693 Barocke Breitrandplatte, dat. 1693
Zinnplatte, Schlesien, datiert 1706 Zinnplatte, Schlesien, datiert 1706
Nürnberger Glockenleuchter um 1650 Nürnberger Glockenleuchter um 1650
Details zum Zubehör anzeigen

Diese Kategorie durchsuchen: Antikglas