Gouache Malerei


Gouache Malerei

Bei Verfügbarkeit benachrichtigen

Seltene Gouache-Malerei, absolute einzigartige Unikate! Die sehr feinen und plastisch gemalten Bilder wurden auf dicken handgeschöpften Barocktapeten mit Leinenstruktur gemalt. Sehr schöne und meisterliche Darstellung hoch mittelalterlicher Szenen , bei genauer Betrachtung fallen die vielen vergoldeten Details wie Sporen, Zaumzeuge der Pferde oder Verzierungen an den Waffen auf. Die beiden Bilder gehörten wahrscheinlich mal zu einem Bilderzyklus! Neuzeitliche, aufwendige und hochwertige Rahmung in Echtholz, vergoldet, entspiegeltes und lichtabweisendes Museumsglas, säurefreies Passepartout und Rückwand  in Museumsqualität. Sehr gute Erhaltung, bei einem Bild wurde wahrscheinlich um 1920 unten ein Stück angesetzt um das Bild an die Größe des anderen Bildes anzugleichen.

Bei diesen zwei Bildern handelt es sich ausdrücklich nicht um zB. kolorierte Historismus-Drucke oder ähnliches sondern um seltene von Hand gemalte Originale.

Maße je Bild 80cm x 70cm.

Ich habe die zwei Gouachen zwei Profis für alte Bücher, Inkunabeln und Holzschnitte gezeigt. Ich habe daraufhin diesen Report/Einschätzung dazu erhalten:

E I N S C H Ä T Z U N G  /  R E P O R T                 

Uns wurden 2 Gouachen zur Einschätzung vorgelegt. Die Beschauung erfolgte im ungerahmten Zustand. Nachstehende Angaben basieren auf den bei der Besichtigung angefertigten Notizen.
KÜNSTLER Unbekannt
OBJEKT Zwei barocke Gouache-Malereien mit hochmittelalterlichen Ritterszenen
TECHNIK & BILDTRÄGER Tempera bzw. Pigmentfarben auf Barocktapete
ENTSTEHUNG Deutschland, wohl erste Hälfte des 18. Jahrhunderts
EINSCHÄTZUNG & MERKMALE  Detailreiche, plastische Malweise in leuchtenden Farben.
Formgestaltung im typischen Stil des 16. bzw. frühen 17. Jahrhunderts.
Sehr schöne und meisterhaft anmutende Darstellung hochmittelalterlicher Szenen.
Bei genauer Betrachtung fallen die vielen goldgehöhten Details wie Sporen, Zaumzeuge oder Verzierungen an den Waffen auf. Die beiden Bilder gehörten wahrscheinlich zu einem Zyklus mehrerer Darstellungen. Die filigrane Ausarbeitung der Details, sowie die Farbgebung lassen stilistisch eine Zuschreibung in das 18. Jahrhundert vermuten. Die Tatsache, dass beide Gouachen auf strukturiertem Papier, sehr wahrscheinlich auf barocker Tapete gemalt sind, stützt eine Zuschreibung ins 18. Jahrhundert, wir denken, wohl zwischen 1700 und 1750.  

Es handelt sich hierbei zweifelsfrei um authentische Malereien, nicht um handkolorierte Drucke.  

ZUSTAND Guter bis sehr guter Zustand. Farben partiell etwas berieben. Bei einer der beiden Gouachen wurde später (wohl 20. Jhd.) unten ein größeres Stück in grober Retusche angesetzt, um das Bild an die Größe des anderen Bildes anzugleichen.

Zubehör

Produkt Hinweis Preis
Originale Renaissance-Ofenkrone um 1580 Originale Renaissance-Ofenkrone um 1580
Renaissance-Bronzemörser mit Krückenpistil Renaissance-Bronzemörser mit Krückenpistil
"Einhorn" aus der Zeit um 1880 "Einhorn" aus der Zeit um 1880
Kriegskasse 2.Hälfte 17.Jhd. Kriegskasse 2.Hälfte 17.Jhd.
Details zum Zubehör anzeigen

Diese Kategorie durchsuchen: Malerei