Regensburger Zinnplatte, um 1770


Regensburger Zinnplatte, um 1770

Bei Verfügbarkeit benachrichtigen

Auf der Fahne das Zunftzeichen der Bäcker und im Spiegel Besitzerinitialen " E F K " und spätere Datierung von 1809. Es sieht so aus als wäre die Brezel, die Initialen und die Datierung mit Messing eingelegt. Johann Georg Adam Friedrich wird 1769 Meister in Regensburg.Lit. Hintze, Süddeutsch-Band 2, S. 207, Nr. 1090. Die Platte ist sehr gut erhalten und hat diese schöne weiche Zinnfarbe. Eine Traumpatina. Es kommt leider auf den Bildern nicht so gut rüber! Durchmesser: 35cm!

Zubehör

Produkt Hinweis Preis
Gotischer Leuchter um 1450 Gotischer Leuchter um 1450
Spardose/Opferstock um 1580 Spardose/Opferstock um 1580
Rapier, deutsch um 1620 Rapier, deutsch um 1620
Details zum Zubehör anzeigen

Diese Kategorie durchsuchen: Zinn